. .
Im Lesen bin ich viel besser geworden. Ich trau mich auch im Unterricht laut vorzulesen, früher wollte ich das nicht. Yesmin, 9 Jahre
 

Was ist ein Mentor/eine Mentorin?

Mentor/in kann sein, wer Zeit und Motivation aufbringt, Schülerinnen und Schüler bei der Bewältigung von Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache zu unterstützen.

Der Zeitaufwand ist gering: Ein- bis zweimal wöchentlich sollten die Mentoren/innen sich mit den Kindern für 45 bis 60 Min. zum gemeinsamen Lesen und Sprechen treffen und diese Arbeit mindestens über ein halbes Jahr kontinuierlich fortführen. Die Leseförderung ist freiwillig und findet natürlich nur mit Zustimmung der Eltern und in enger Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der Kinder statt.

Wir stellen uns vor, dass

  • Sie selbst gerne lesen
  • Sie gern mit Kindern umgehen
  • Sie Spaß im Umgang mit Sprache haben, gern erzählen und gut zuhören können
  • Sie jungen Menschen helfen wollen, erfolgreich zu sein und weiterzukommen
  • Sie Verantwortung für einen jungen Menschen übernehmen möchten.

 

Anmeldung

Wenn auch Sie sich als Mentorin / Mentor engagieren wollen und ein geeignetes „Einsatzgebiet" suchen, wenden Sie sich an uns: marie-theres.jakobs-bolten@kskhs.de